Tag 42 – Deine siebte Woche mit 10 Weeks Body Change

Heute morgen habe ich die Mail der 7. Woche bekommen. Das heißt noch 3 Wochen und das Programm ist (vorerst) beendet. Ich habe mir vorgenommen jetzt nochmal richtig loszulegen und mich wirklich strikt an alles zu halten. Keine geteilten Loadtage, keine kleinen Sünden zwischendurch. Vielleicht komme ich ja noch auf die 65kg am Ende der 10 Wochen. Das wäre echt wunderbar. Eigentlich wollte ich heute Früh auch wieder 30 Minuten laufen gehen, aber es war einfach zu schwül! Morgen versuche ich es wieder. Ich habe mal gelesen, wenn man eine Sache, vor der mans ich sonst immer drückt,  5 mal in Folge tut, wird es zur Gewohnheit.

Gestern hat mich mein Freund übrigens richtig überrascht, indem er Rotkraut gemacht hat. Ihm war grad so. Erwacht etwa der Hausmann in ihm??? Wir haben kurz diskutiert, ob er den Apfel ranmachen darf. Ich habe es ihm dann „erlaubt“ – hatte ja schließlich genügend Zeit für ein Workout, da ich kein Abendbrot vorbereiten musste😉

Da er mir dann doch ein bisschen Leid tat, bei der Hitze 2 Stunden lang Rotkraut einzukochen, habe ich mich um die „Fleischbeilage“ gekümmert. Wir hatten Putenbrustfilets da und ich entschied mich für eine Basilikum-Marinade. Mein Basilikum fängt nämlich langsam an zu blühen (das darf er auch, da ich die Samen für nächstes Jahr haben möchte) und so habe ich nochmal eine gute Handvoll Blätter geerntet. Dann habe ich die Filets eingelegt und habe meinen Liebsten in der Küche allein gelassen – D! hat ja gewartet🙂 Das Workout und die tropischen Temperaturen haben mich dann so richtig schwitzen lassen. Auf der einen Seite ja echt eklig, wenn einem die „Brühe“ überall runter läuft, aber wenn man dann unter der Dusche steht, fühlt man sich richtig gut. Dieses gute Gefühl sollte ich mir morgen Früh vor Augen halten und mich zum Joggen aufraffen. Wer macht mit??

Vor kurzem  habe ich euch geschrieben, dass ich jetzt auf Pinterest bin. Hier eine meiner neusten Entdeckungen: „Slow-Carb your Food“ oder wie wir sagen würden: „10wbc-ialisierung deiner Nahrung“. Das sind 7 Tipps, um unsere „normalen“ Lieblings-Beilagen durch erlaubte Lebensmittel zu ersetzen.

  1. Blumenkohl-Reis: Kohl klein schneiden und anschließend im Mixer solange zerkleinern, bis er ungefähr aussieht wie Reis.
  2. Zucchini-Tagliatelle: Zucchini mit dem Gemüseschäler in feiner Streife schneiden, kurz kochen oder braten und als Tagliatelle-Ersatz mit beliebiger Soße servieren.
  3. Möhren-Spaghetti: Möhren am besten mit einem Zestenreißer in feine Streifen schneiden (alternativ auch mit Messer) und kurz Kochen.
  4. Bohnen-Penne: Weiße Bohnen (oder andere) als Ersatz für Penne oder Makkaroni verwenden.
  5. Mandelmehl: als Weizenmehl verwenden (nichts neues für uns ^^)
  6. Bohnen-Püree: als Ersatz für Kartoffelpüree. Alternativ auch Blumenkohlpüree oder 50/50.
  7. Salat-Wrap: Eisbergsalatblätter als Ersatz für Tortillas

Was mir spontan dazu noch einfällt: Möhren-Reibekuchen als Ersatz für Pizzaboden! Habt ihr noch andere Ideen? Was mir bis jetzt auch noch fehlt, ist ein Ersatz zu Käse beim Überbacken.

5 Antworten zu “Tag 42 – Deine siebte Woche mit 10 Weeks Body Change

  1. Ich wollte eigtl. heute Abend laufen gehen, also ganz eigentlich bereits gestern, aber da hat mich die Hitze schon abgehalten, genauso wie sie mich heute Abend abhalten wird, mal ganz abgesehen, dass ich in den Biergarten eingeladen wurde. Deshalb Tschakkaaaa ich bin morgen früh dabei. 30 Minuten, 6:30 – 7:00 Uhr.

    • Genau in der Zeit will ich auch gehen! Habe sogar schon alle Sportsachen bereit gelegt. Vorher eine Handvoll Nüsse und dann lecker Frühstück. Wir schaffen das!

      • Und??? Aufgestanden? Ich musste mich echt rausquälen, war gestern noch weg und nach 4,5h Schlaf wieder raus war hart, aber ich fühl mich gut und bin seeeehr stolz:)

      • Ich bin aufgestanden, war total wach und dann gewittert es ohne ende! Na toll, habe dann ein normales workout von D! Gemacht, weil ich eh nicht mehr schlafen konnte. Naja, besser als nichts😉

  2. Ersatz für Käse – aber noch nicht ausprobiert: krümel mal was von den Falafeltalern über den Auflauf und nimm dann die erlaubte Mini-Menge Parmesan dazu…

    ich kenne es vom normalen Essen, wenn Du weniger Kalorien in der Käsekruste haben willst, streckst Du mit Brotkrümeln – das wird dann schön knusprig

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s