Möhren-Reibekuchen

Zutaten:

  • 5 Möhren
  • 1 Zwiebel
  • ca. 6 EL KEM-Mehl (Mandelmehl o.ä. funktioniert sicher auch)
  • ca. 4 EL Wasser
  • 3 Eier
  • Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß
  • Butter

Zubereitung:

Möhren schälen und raspeln, Zwiebeln klein würfeln. Alle Zutaten bis auf die Butter in einer Schüssel vermischen. Nach Gefühl Wasser bzw. Mehl hinzugeben, sodass ein flüssiger Teig entsteht. In ausreichend Butter kross braten. Ich habe sie „pur“ gegessen, aber dazu passen auch gut Dips wie Avocado-Creme.

Die Reibekuchen lassen sich gut im Kühlschrank aufbewahren und schmecken auch kalt. Alternativ morgens nochmal schnell im Toaster oder Ofen erwärmen.

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s