Good-Morning-Muffins

Diese leckeren Muffins gehen „ruckizucki“ und der Teig lässt sich wunderbar vorbereiten, sodass man am Morgen nicht mehr viel Arbeit hat.

Zutaten (für 4 Muffins):

  • Reste vom Wrap-Teig (ca. 4 walnussgroße Stücke)
  • 4 Eier (am besten Größe M oder S)
  • 1 Scheibe Schinken
  • Butter, Salz und Pfeffer.

Zubereitung:

Ofen (Ober- und Unterhitze) auf 200°C vorheizen. 4 Quadrate (ca. 10x10cm) aus Backpapier schneiden. Den Teig in4 Stücke teilen und ausrollen (ich habe es mit der Hand plattgedrückt, ging auch). Anschließend mit Butter bestreichen. Nun mit der Butterseite nach unten auf das Backpapier legen und jeweils in eine Muffinform drücken. Schinken vierteln und je einen Streifen in die Muffins füllen. Je ein Ei dazugeben.

Für 12 Minuten im Ofen backen, anschließend mit Salz und Pfeffer bestreuen. Das Rezept ist vielseitig, so kann man beispielsweise statt Schinken Tomatenwürfel nehmen.

2 Antworten zu “Good-Morning-Muffins

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s