Grundteig für Wraps ohne Ei

Das Originalrezept ist von www.daskochrezept.de, ich habe lediglich das Weizenmehl durch Kichererbsenmehl ersetzt.

Zutaten:

  • 200g Kichererbsenmehl
  • 2 TL Salz
  • 4 EL Öl
  • ca. 100 ml warmes Wasser

Zubereitung:

Mehl, Salz und Öl und einer Schüssel vermengen. Anschließend löffelweise Wasser hinzugeben und Kneten. Der Teig sollte eine feste Konstistenz haben und nicht mehr (sehr) kleben. Anschließend 15 Minuten ruhen lassen. Nun den Teig in 6 Stücke teilen und diese ausrollen. Nacheinander in einer Pfanne von jeder Seite ca. 1 Minute anbraten und bis zum Verzehr in einem feuchten Küchentuch aufbewahren (damit sie elastisch bleiben). Wraps eignen sich super zum Mitnehmen.

Anmerkung: Meine Wraps sind leider gebrochen beim Rollen und deshalb gab es ein „Sandwich“. Geschmacklich waren sie aber sehr gut – der starke Kichererbsengeschmack hat gut mit der Füllung (Salat, Schinken, Tomate, Avocado) harmoniert.

4 Antworten zu “Grundteig für Wraps ohne Ei

  1. Hey,

    da Du ja dann aus dem Teig noch Frühstücksmuffins gemacht hast, wollte ich wissen, ob Du den Teig einfach im Kühlschrank gelagert hast? Oder hast Du den direkt weiterverarbeitet bzw noch mal neuen aufgesetzt?

  2. Pingback: Öhm … verdammt knusprige Wraps. | Moppilina·

    • Hallo, der Wrap war wirklich etwas kross und ließ sich schlecht rollen. Versuch es mal mit Mineralwasser und etwas mehr Öl, vielleicht erreichst du eine bessere Konsistenz. Als Soße habe ich Avocadcreme gemacht. Mayonnaise ist aber (selbst gemacht) auch 10wbc-tauglich!
      Lg, Dobena

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s