Tag 20 – 3 Wochen sind geschafft und warum der Loadtag so wichtig ist

Das Wochenende ist vorbei und wie zu erwarten war, hatte ich keine Zeit zum Bloggen. Hier also ein kürzes Resumee:

Samstag war Wiege- und Vermessungstag. Die Waage zeigt 68,0 kg an, was heißt dass ich -200g in der letzten Woche abgenommen habe. Noch erfreulicher jedoch ist, dass ich weitere 3 cm Bauchumfang verbuchen kann und nun bei 81 cm bin. An der Hüfte bin ich jetzt bei 102cm (vorher: 103cm) und bei den Oberschenkeln bei je 56cm (vorher: 57cm). Soweit so gut, ich war zufrieden und konnte mich auf das Wochenende freuen. Meinen Loadtag habe ich auf den Sonntag gelegt, da wir zum Brunch eingeladen waren. Da habe ich dann richtig zugeschlagen: Brötchen, Croissants, Obstsalat, Milchkaffee, Sekt … Da sich die ganze „Fressorgie“ bis 14 Uhr hinzog gab es erst am Abend wieder was zu essen und zwar Döner – ein Genuss!

Ich habe es geschafft, die Kapitel über Fettverbrennung von Tim Ferriss‘ Buch „Der 4-Stunden-Körper“ zu Ende zu lesen und bin immer noch zufrieden mit meinem Kauf. Seine Ernährung (Slow-Carb) hat die gleichen Grundsätze wie „unsere“, jedoch belegt er dies mit verschiedenen Studien und Fallbeispielen. Auch an wissenschaftlichem Hintergrund wird nicht gespart. Hier die Kernaussagen, die ich für mich als sehr wichtig empfand.

  1. Man  liest auch oft „10kg in 30 Tagen abnehmen“ oder ähnlich, jedoch wird sehr oft betont, dass es sich bei diesen 10 kg um reine Fettmasse handelt. Es heißt noch lange nicht, dass die Waage -10kg anzeigt, denn Muskelmasse wird bewusst aufgebaut. Er empfiehlt jedem, seinen Fettgehalt messen zu lassen (Professionell beim Arzt oder im Fitnessstudio oder mit einer „Fettzange“). Wem das nicht zur Verfügung steht, soll sich lieber auf das Maßband verlassen und nicht auf die Waage.
  2. Der Loadtag (oder Cheatday, wie er es nennt) ist nicht nur dafür da, um seine Gelüste zu stillen und durchzuhalten. Die eigentliche Notwendigkeit sich einen Tag der Woche regelrecht vollzustopfen sieht er am Grundumsatz. Laut Internet wird der Grundumsatz wie folgt definiert „Der Grundumsatz ist laut seiner Definition die Energiemenge, die der Körper bei völliger Ruhe und in nüchternem Zustand in einer Indifferenztemperatur von 28°C benötigt.“. Bei einer Crashdiät sinkt der Grundumsatz durch die verminderte Nahrungsaufnahme, was nach der Diät zum Jojo-Effekt führt. Durch den Loadtag wird der Grundumsatz hoch gehalten. Grund dafür ist unter anderem die Umwandlung vom wenig aktivem T4 zum sehr aktivem T3 in der Schilddrüse. Weiter ins Detail will ich hier nicht gehen.

Und die Moral von der Geschicht? Lasst es euch einen Tag der Woche SO RICHTIG gut gehen und vertraut der Waage nicht (ausschließlich), denn Muskeln sind schwerer als Fett.

Hier noch drei Tipps aus dem Buch, die ich versuchen möchte umzusetzen:

  • „Sündenbüchlein“: Wenn ihr an 6 Tagen der Woche so richtig Heißhunger auf verbotene Sachen habt, dann schreibt sie in ein Büchlein als Erinnerung was ihr am Loadtag alles essen wollt. Macht euch bewusst, dass diese Lebensmittel nicht generell verboten sind sondern eben nur im Moment. Vielleicht lege ich im laufe der Zeit im Blog ein Sündenbüchlein an, aber jetzt gerade habe ich keine Lust auf verbotene Lebensmittel🙂
  • Fotografiert alle Mahlzeiten (und natürlich Zwischenmahlzeiten) bevor ihr anfangt zu essen. Am besten immer eure Hand neben den Teller legen, damit ihr die Größenverhältnisse seht. Klingt erstmal ziemlich nichtig, aber so wird einem erst richtig bewusst, was man isst.
  • Kalt duschen: Kalorien sind bekanntlich Wärmeeinheiten und bei niedrigeren Temperaturen steigt der Grundumsatz. Deshalb empfiehlt Tim Ferriss erst kurz heiß zu duschen und dann die Temperatur zu senken und die letzten 3-5 Minuten kalt zu duschen. Ich drehe beim Duschen so allmählich die Temperatur ab und ende dann zwar nicht eiskalt, aber zumindest kalt. So werde ich auch gleich richtig wach. Diese These hat er in seinem Bucht übrigens auch belegt anhand von Studien und Selbstversuchen.

Der englische Blog von Tim Ferriss ist übrigens hier zu finden. Ihr landet auf einem interessanten Artikel, den ich gerade lese😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s