Kichererbsenmehl

Ich habe in einem älteren Bericht schon einmal von den verschiedenen Kichererbsenmehlsorten (wow, was für ein Wort!) geschrieben. Nun glaube ich, meinen Favourit gefunden zu haben – und zwar im Asiamarkt. Also wer von euch das Glück hat einen größeren Asiamarkt in der Nähe zu finden, sollte sich wirklich mal hinein trauen.

Es gab zwei verschiedene Sorten KEM-Mehl. Eines von TRS und eines von KTC, für welches ich mich dann entschieden habe, weil es günstiger ist. 1 Kilo für 2,20€.

Wer keinen Asiamarkt findet, sollte es in einem Biomarkt probieren – die haben welches, ist natürlich wesentlich teurer.

Das KEM-Mehl verwende ich mittlerweile als Mehlersatz und es hat mich noch nicht enttäuscht. Die Muffins gelingen sehr gut und man kann auch wunderbar Soßen binden.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s