Tag 5 – Sonntagsbrunch

Zur Feier des (Sonn)-Tages beginnen wir den Tag mit einem mexikanischen Brunch. Da ich beschlossen habe, meinen Loadtag zu splitten und gestern Abend und heute Früh „sündige“, lasse ich es mir richtig gut gehen und beginne den Brunch mit einem Milchkaffee. Es folgen Rührei mit Brötchen und Käse, Süßkartoffelmus (lecker!), Rippchen, Enchiladas und und und. Da mich doch ein bisschen das schlechte Gewissen eingeholt hat, habe ich von allem nur ein klein wenig gegessen, denn probieren wollte ich alles! Abgerundet wurde der Brunch 2 Stunden später mit einem leckeren Dessert und Zimt-Tortillas. Mir ist aufgefallen, dass ich heute besonders Genießen konnte, wahrscheinlich weil ich in den letzten Tage auf Milch und Brot etc. verzichtet habe. Auch der Milchkaffee wurde nicht wie früher einfach hinter gekippt, sonder gaaaanz laaaangsam getrunken.

Der Tag verlief ruhig und ohne Hungergefühl (kein Wunder bei dem Frühstück). Zum Abendbrot gab es eine Portion des Linsensalates von gestern mit Falafeltaler (ebenfalls noch von gestern – hab sich im Kühlschrank sehr gut gehalten) und Radieschen.

To-Do-Liste für morgen: Falafeltaler „nachkochen“ mit dem KEM-Mehl, dass ich gekauft hatte. Da ich aber keine geschroteten Kichererbsen habe, werde ich wohl geschrotete Leinsamen nehmen. Morgen gibt es den Bericht!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s